Go to Top

DGUV Vorschrift 3

DGUV Vorschrift 3

„ Prüfung elektrischer Anlagen und

DGUV Vorschrift 3

Quelle: Thorben Wengert / pixelio.de

Betriebsmittel“

(ehemals BGV A3)

Wir prüfen für Sie bundesweit nach der DGUV Vorschrift 3 elektrische Geräte sowie Betriebsmittel und andere industrielle Anlagen. Die DGUV Vorschrift 3 Prüfung hat das Ziel, die technische Sicherheit und die damit verbundene Betriebssicherheit eines elektronischen Geräts zu bescheinigen. Gemäß der deutschen Betriebssicherheitsverordnung und Arbeiterschutzes ist diese für alle Unternehmen, die Mitarbeiter beschäftigen,  Pflicht. Diesbezüglich beschäftigen wir ein fachkompetentes Team an Mitarbeitern, die speziell auf die Thematik der Geräteprüfung  DGUV Vorschrift 3 geschult ist und so die entsprechenden Normen und Anforderungen für die Prüfung auf die DGUV-3-Norm kennt. Somit ist ein schneller und unkomplizierter Prüfungsablauf gewährleistet, ohne dass Ihre Anlagen oder Gerätschaften längere Zeit nicht von Ihnen genutzt werden könnten. Diesbezüglich bieten wir unseren Kunden auch flexible Arbeitszeitmodelle. Das heißt im Klartext: gern arbeiten wir für Sie auch an den Wochenenden oder übernehmen Nachschichten, damit es bei Ihnen zu keinen unnötigen Anlagenstillständen kommen muss. Diesbezüglich möchten wir Ihnen ans Herz legen, dass Sie am besten sofort einen Termin mit uns ausmachen und wir die Prüfung Ihrer Gerätschaften schnellstmöglich übernehmen. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, die anschließenden Prüfintervalle einzuhalten, um so Ihre eigene Arbeitssicherheit deutlich zu erhöhen. Gern kontaktieren Sie uns daher und wir vereinbaren einen individuellen Termin mit Ihnen – des Weiteren bieten wir Ihnen vor Ort auch eine gezielte Erklärung der Anforderungen an die Norm sowie an hinsichtlich des Prüfungsablaufs und der Koordination der Prüfung selbst.

Weshalb Sie die Prüfung nach DGUV Vorschrift 3 unbedingt durchführen sollten?!

Nicht nur, das es gesetzlich vorgegeben wird, eine derartige Prüfung an elektronischen und anderen technischen Gerätenschaften in regelmäßigen Abständen durchzuführen – es ist auch eine Frage der Moral. Denn, funktionierende Gerätschaften und Anlagen sorgen nicht nur für einen reibungslosen Produktionsablauf – sie sorgen auch dafür, dass die Arbeitssicherheit gewährleistet wird. Arbeitsunfälle kosten den gesetzlichen Unfallversicherungen jedes Jahr Milliardenbeträge und stehen vor allem die gesetzlichen Unfallversicherungen hinter derartigen Aufforderungen, dass die Arbeitsplätze mit sicheren und vor allem regelmäßig gewarteten und geprüften Geräten ausgestattet sind. Und der Betrieb selbst hat auch was davon: eine höhere Arbeitssicherheit sorgt für einen besseren Ruf des Unternehmens und zieht mitunter sogar interessierte Fachkräfte mit ins Boot. Denn gesunde und fitte Mitarbeiter sorgen seltener für Arbeitsausfälle, die dann teuer ersetzt werden müssen. Eine regelmäßige DGUV Vorschrift 3 Prüfung sorgt also durchaus für geringere Lohnkosten, einen geringeren Krankstand, eine höhere Produktivität des Unternehmens und nicht zuletzt, für einen guten Ruf des Betriebes.

Was sind die allgemeinen Vorschriften, die sich an eine DGUV Vorschrift 3 knüpfen?

Die allgemeinen Vorschriften hinsichtlich einer DGUV Vorschrift 3 besagen, dass etwaige Geräte in vorgeschriebenen Intervallen auf Ihre Funktion und Sicherheit geprüft werden müssen. Zu den Gerätschaften, die aller 6 Monate einer DGUV V3 Prüfung unterzogen werden müssen, zählen im Einzelnen:

Sanität-Bereich:
Saugschrubgeräte, Unterwassersauger, Zentrifugen, Flüssigkeitsstrahler – hier vor allem bei öffentlichen Schwimmbädern

Großküchen: Kaffeeautomaten, Toaster, Wärmehaltegeräte, elektrische Rührgeräte, Kühlschränke, Backöfen

Aller 12 Monate gilt es folgende Gerätschaften einer DGUV Vorschrift 3 Prüfung zu unterziehen:

Feuerwehren: alle Gerätschaften und Betriebsmittel, die bereits bei einem Einsatz verwendet worden sind, Handleuchten, Scheinwerfer, Pumpen, Geräteanschlussleitungen

Schulen/Universitäten: auch alle Gerätschaften wie in Großküchen, Verlängerungskabel, Multimediageräte, Kopiergeräte, Computer, Gerätschaften aus dem Bereich Werkstofftechnik wie z.B. Lötkolben, Heizplatten, Oszilloskope sowie alle anderen Geräte in berufsbildenden Schulen und Werkstätten

Büro: Overheadprojektoren, Ventilatoren, Buchungsautomaten, Kopiergeräte, Tischbeleuchtungen

Pflegeheime: Rasiergeräte sowie andere elektische Hangeräte, Stehleuchten, Heikissen, Multimedia-Geräte.

Darüber hinaus sind in der Verordnung zur DVUG V3 Prüfung aber auch noch eine Reihe weiterer Sonderprüfungen mit abweichenden Prüfintervallen angegeben.

Wie läuft eine derartige Prüfung gemäß der Norm DGUV V3 eigentlich ab?

Eine Prüfung nach der oben genannten DGUV Vorschrift 3 wird im Allgemeinen durch unsere Qualifizierten Mitarbeiter durchgeführt. Jene finden sich gern an denen vorher mit Ihnen abgesprochenen Terminen in den Räumlichkeiten oder Gebäuden Ihres Unternehmens ein und führen die Prüfung an den jeweiligen Gerätschaften oder Anlagen durch. Vorrangig gilt die Aufmerksamkeit dabei der Prüfung elektrischer Arbeitsmittel, die im Falle einer Fehlfunktion zu einer Gefährdung von Mitarbeitern werden könnten. Die BetrSichV sieht in diesem Zusammenhang erst einmal die Prüfung aller Schutzkontaktstecker im Gebäude auf Ihre Funktion und Sicherheit vor. Darüber hinaus findet eine Prüfung aller elektronischen Gerätschaften statt, die eine Steckverbindung aufweisen. Auch hier regel die BetrSichV die entsprechende Vorgehensweise. Hierunter fallen auch alle Arbeitsmittel bis 400V/16A bis 63A-Verbindung, die eine Fehlerstromschutzeinrichtung aufweisen. Des Weiteren findet eine Prüfung aller stationärer Maschinen und Elektroinstallationen wie z.B. Hallenlampen oder Ähnliches statt. Natürlich umfasst die DGUV 3 Norm dabei auch die Prüfung von z.B. Schweißgeräten oder anderen Arbeitsmitteln. Hierbei spielt es keinerlei Rolle, ob es sich bei den entsprechenden Geräten um ortsveränderliche oder ortsfeste Anlagen handelt – diese Regelung ist vor allem für medizinische Geräte und Behandlungseinheiten von Relevanz. Nach der Prüfung der genannten Gerätearten findet im Allgemeinen eine Gefährdungsbeurteilung durch unsere Gutachter statt. Geräte, die dabei Fehler aufgewiesen haben oder keine einwandfreie Funktion aufweisen konnten, werden von den Prüfern gekennzeichnet und müssen bis zur nächsten Prüfung repariert oder ersetzt werden, da die Benutzung der jeweiligen Gerätschaften sonst nicht dem Versicherungsschutz unterliegt, sollte sich ein Arbeiter durch die Geräte zu Schaden kommen.

Was im Falle einer Nichteinhaltung der Prüfintervalle droht oder mit welchen Konsequenzen im schlimmsten Fall zu rechnen ist

Da es sich bei der DGUV Vorschrift 3 – kurz DGUV V3 um eine anerkannte und vorgeschriebene Norm-Prüfung handelt, kann und sollte diese fristgerecht durchgeführt werden. Jene dient dem Arbeitsschutz im Unternehmen und sorgt neben der Vermeidung von Arbeitsunfällen auch für die Grundlage eines entsprechenden Versicherungsschutzes. Bei einem DGUV V3 Check werden gewissermaßen die Bestimmungen der VDR durchgeführt, welche die Überprüfung von Geräten und Anlagen auf ihren ordnungsgemäßen Zustand gesetzlich regelt. Gesetzlich geregelt sind derartige Überprüfungen elektronischer Geräte bereits seit dem 01.04.1979 – eine andere Bezeichnung für die DGUV V3 ist BGV A3. Sollten die gesetzlichen Bestimmungen im Rahmen der DGUV Vorschrift 3 nicht eingehalten werden, so droht dem jeweiligen Unternehmen im schlimmsten Fall ein empfindliches Bußgeld. Die Prüfung der Gerätschaften findet durch speziell darauf geschulte und geprüfte Mitarbeiter statt. Jene bestätigen den Zustand der etwaigen elektronischen Gerätschaften mithilfe eines gerichtsfähigen Prüfprotokolls.

 

Weitergehende Informationen zur DGUV Vorschrift 3 (DGUV V3)

Neue Systematik des Regelwerks

DGUV Transferliste

 

 

Hier gehts zur DGUV Vorschrift 3 HauptseiteDGUV Vorschrift 3 Prüfung Zusammenfassung als PDF - File Ihr Dienstleister für bundesweiteDGUV Vorschrift 3 Prüfung Hier finden Sie unsere Leistungsübersicht Weitere Vorschriften zum Thema und wichtige Zusatzinformationen! DGUV V3 Kompetenzen in der Übersicht Jetzt unverbindliches DGUV Vorschrift 3 Pruefung Angebot erstellen!DGUV Vorschrift 3 / VDE Prüfgeräte

Leave a Reply