Aktuelle Pressemeldungen

Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz
  • So verhindern Führungskräfte psychische Belastungen - BG ETEM bietet Webinar an
    am 17. Februar 2021 um 9:40

    (17.02.2021) Corona stellt Unternehmen vor teilweise große Herausforderungen. Viele Führungskräfte wollen jetzt wissen, wie sie Beschäftigte vor zu großen psychischen Belastungen schützen können. Hilfe bietet ein Webinar der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM).

  • Sechs einfache Fragen, damit es im Betrieb rund läuft
    am 4. Februar 2021 um 7:44

    (04.02.2021) Manchmal knirscht es im Team. Fehler werden gemacht. Es entstehen gefährliche Situationen. Gerade in kleineren Unternehmen stellen sich Verantwortliche oft die Frage, was sie tun können, wenn es nicht rundläuft.

  • BG ETEM hat Corona-Informationen aktualisiert
    am 2. Februar 2021 um 8:25

    (02.02.2021) Am 27. Januar ist die Sars-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales in Kraft getreten. Sie verpflichtet den Arbeitgeber, Arbeit im Homeoffice zu ermöglichen. Ausnahmen davon sind nur in begründeten Fällen zulässig. Daneben werden auch zusätzliche Anforderungen an die Raumbelegung und das Tragen von medizinischen Gesichtsmasken als vorübergehende Maßnahmen auf Grund der aktuellen Pandemielage gestellt.

  • Corona und Homeoffice: So können Betriebe jetzt die psychische Belastung ermitteln
    am 21. Januar 2021 um 10:35

    (21.01.2021) Die Corona-Situation hat in vielen Betrieben zum Teil zu tiefgreifenden Veränderungen geführt. Die Arbeitsorganisation hat sich vielerorts geändert. Auch Arbeitsplätze oder die Arbeitszeit sehen unter den Bedingungen der Pandemie anders aus. Das hat Auswirkungen auf die innerbetriebliche Kommunikation oder das soziale Miteinander. Die veränderte psychische Belastung kann ein Risiko für Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten darstellen.

  • Alkoholkonsum am Arbeitsplatz
    am 8. Januar 2021 um 7:20

    (08.01.2021) Bei einer Vielzahl von Arbeitsunfällen ist Alkohol im Spiel. Ab 0,2 Promille steigt die Risikobereitschaft, ab 0,3 Promille leiden Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit. Alkohol sollte am Arbeitsplatz daher tabu sein. Vorgesetzte und Arbeitgebende stehen in der Verantwortung, frühzeitig einzugreifen, wenn ein Alkoholproblem bei einem Beschäftigten vorliegen könnte. In der aktuellen Ausgabe von "etem" 6.2020 der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) wird über das wichtige Thema Alkohol während der Arbeit sowie ergänzend über einen ausführlichen 5-Stufen-Plan für die direkte Umsetzung bei einem Suchtproblem am Arbeitsplatz berichtet.

Rudolf-Diesel-Str. 11
69115 Heidelberg

Telefon: 06221-321620
Fax: 06221-3216299
eMail: info@amg-pruefservice.de

Wir betreuen Sie lokal und bundesweit!

AMG-Deutschland

AMG Prüfservice ist ein Komplettdienstleister für elektrische Sicherheitsprüfungen im gesamten Bundesgebiet. Prüfungen von Maschinen und Anlagen werden von uns professionell und rechtskonform durchgeführt.